Startseite

Allgemein:

Startseite

Grobmotorik

Feinmotorik

Förderung

Förderung der Grobmotorik

Förderung der Feinmotorik

Spielzeug

Infos

Impressum

Die Grobmotorik befasst sich ausschließlich mit den großen Bewegungsabläufen wir laufen, gehen klettern, sitzen etc. Auch das Gleichgewicht fällt hier hinein. Hier sind hauptsächlich große Bewegungsumfänge nötig. Meistens sind die großen Muskelgruppen betroffen, so dass schon alleine dadurch sehr feine und sehr kleine Bewegungen fast ausbleiben, im Gegensatz zur » Feinmotorik.

Wenn eine Störung in der Grobmotorik vorliegt, ist diese relativ leicht sichtbar und schränkt die Betroffenen oft stark ein. So ist für diese Menschen das Radfahren oder auf einem Bein hüpfen oft sehr schwierig. Aber auch sitzende Tätigkeiten wie Rudern fallen diesen Menschen recht schwer. Hier kann man zum Glück auf dem Trockenen mit » Rudergeräten trainieren und muss nicht sofort aufs Wasser.

Es herrscht allgemein die Meinung vor, falls » Babys in der grobmotorischen Entwicklung einen Schritt auslassen, also zum Beispiel nicht krabbeln, dass sie später meist ein Manko haben.

Zum Glück gibt es sehr viele » Förderungsmöglichkeiten für die Grobmotorik, auch für die älteren Kinder. Viele dieser Geräte machen meistens sogar noch sehr viel Spaß, so, dass diese für die Kinder oft keine Therapie darstellen und auch die Freunde gerne diese Geräte benutzen. Anregungen haben wir bei den » Spielzeugen.